Start Startseite Unser Start

So haben wir Flotten 58er gestartet!

Unser erstes 50er Jahr begann mit der Gründungsversammlung am 22.11.07 im Kerkradezimmer in der Giessener Kongresshalle.

 Neben der erforderlichen Wahl unseres Vorstandes, erhielten wir auch nützliche Informationen über die 50er Vereinigungen in Gießen. Zeitnah an die Gründungsversammlung schloss sich getreu unserem Motto „Wir wollen uns kennen lernen und viel Spaß miteinander haben!“ der erste Stammtisch an.

Auch danach war von Winterschlaf keine Rede, vielmehr starteten wir aktiv mit einem Winterspaziergang im Februar in Richtung Hangelstein - mit anschließendem gemütlichen Beisammensein im „Dutte Louis“.

Bald darauf bereits das erste Großereignis: Am 12.April fand im Wiesecker Bürgerhaus das Frühlingsfest mit der Fahnenübergabe durch den Jahrgang 1957 statt.

 

                                 

 Dabei wurde uns von den 57er Mädels ein bunter Regenschirm mit Hupe überreicht, der seitdem rege Verwendung findet. Nein, nicht etwa wetterbedingt, vielmehr kommt die Hupe regelmäßig beim auftretenden Stimmengewirr anlässlich der Stammtische zum Einsatz, um sich mal Gehör zu verschaffen.

Das Frühlingsfest selbst war ein voller Erfolg. Neben Ansprachen gab es allerlei kurzweilige Darbietungen und auch das Tanzbein konnte ausgiebig geschwungen werden.

Im Juli trafen wir uns dann zum Grillen auf dem „Luh“ in Großen-Linden. Um deutlich zu machen, dass Grillen nicht nur „Männersache“ ist, durften ausnahmsweise auch unsere Partner daran teilnehmen. Auch das unbeständige Wetter hatte natürlich keinen Einfluss auf unser geselliges Beisammensein. Im August war lustiges Brombeerpflücken angesagt. Aus den edlen Früchten zauberte unsere Guddi 50! Flaschen leckeren "Brombeerschnaps der flotten 58er" an dem wir uns noch lange (?) erfreuen können.

Ein besonderes Highlight schloss sich an, das Wäldchesfest am 21.09.08 auf dem Schiffenberg.

 

                                                    Wanussbaum

 

Der Wettergott meinte es an diesem Tag besonders gut mit den 50ern. Neben Herrn Oberbürgermeister Haumann, Bürgermeisterin Frau Gerda Weigel-Greilich (auch eine 58erin) und Herrn Gail, konnte Peter Gömmer zum Jubiläumsjahr der 50er Vereinigung zahlreiche Besucher begrüßen. Der Jahrgangswalnussbaum wurde von den Herren und Damen 58 gepflanzt und damit das Anwachsen garantiert ist, sofort mit dem leckeren „Stöffchen“ (Brombeerschnaps) begossen.

 

 

Für das leibliche Wohl war auch ansonsten gesorgt. Neben Steaks, Würsten etc. konnten über 100 – von uns selbst gebackene – Kuchen verkauft werden. Mit viel Engagement waren wir bei der Sache und stellten am Ende des Tages fest: „ Ein gelungenes Fest, ein schönes Miteinander“.

Dass wir überaus gut zu Fuß unterwegs sind, wurde mit der Teilnahme am Walk-/Wandertag der 50er Vereinigung unter Beweis gestellt und mit einem 3.Platz belohnt.

Die Hessenparkfahrt am 4. Oktober gemeinsam mit den 58er Herren machte ebenfalls allen TeilnehmerInnen viel Spaß.

 

 

Für die nächste Zeit sind weitere Unternehmungen und Aktivitäten geplant, wie etwa monatliches Tanzen, Herbstwanderung, Opernbesuch in Frankfurt, Weihnachts-marktbesuch, bevor unser erstes 50er Jahr mit einer Weihnachtsfeier endet. Weiter so „flotte 58er“, dann können wir uns jetzt schon auf das kommende Jahr und viele schöne Unternehmungen freuen!